Im Affenhaus in Putbus tanzt der Bär!

Jaaa, ab 18. Februar ist dann auch hier die Tür wieder auf!

Da lohnt sich doch bei einem Besuch auf Rügen direkt auch ein Besuch im Putbusser Schlosspark, einem der schönsten Parks in Norddeutschland. Entstanden nach dem Vorbild von Sanssouci.

In Fürst Maltes ehemaligem Affenhaus, unweit vom Marstall, tobt jetzt der Bär bei leckersten Kuchen, Torten, Kaffee, einzigartig gutem Cappucino und – so sagt man es Eigentümerin Karin Ernst nach: „Dem leckersten Pfefferhering der Insel“. So ist das eben, wenn aus einem ehemaligen Affenhaus das

„Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum“

entstanden ist. 1994 hat Karin Ernst es eröffnet und liebevoll eingerichtet. 400 wertvolle Puppen, 35 Puppenstuben, über 70 Teddys und – natürlich auch ein Affe – lassen sich allabendlich vom Sandmann in den Schlaf wiegen. Eine umfangreiche Sammlung an Spielzeug und anderen Raritäten der Vergangenheit runden das Sehenswerte ab.

Sandmann

Die Exponate stammen aus den Jahren von 1750 bis 1950.

DSC02738

Eine wunderschöne Außenterrasse und freundliche Bedienung am Schwanenteich bieten dem Besucher bestes Ambiente für Kaffee, Kuchen und Pfefferhering. “Im Affenhaus in Putbus tanzt der Bär!” weiterlesen