„Sir Henry“ besucht „Rügens feinste Fischmanufaktur“

Maske_02
Es spricht sich langsam herum: Die „Mönchguter Fischerklause“ hat auf Rügen die feinsten Fischbrötchen! Die einzigen ECHTEN OSTSEE-Backfischbrötchen sowieso. 

Fisch_03

Imbiss
von Links: Manufakturbetreiber Torsten Jelinski, Daniel Rösner und Wolfgang Jelinski, die Treue Seele des Imbiss-Standes

Als Daniel Rösner während Dreharbeiten (Alarm für Cobra 11 / RTL) diesen Geheimtipp in Thiessow entdeckte, war für ihn klar: „Ich brauche nichts anderes mehr“. Und war täglicher Stammgast für die ganze Zeit der Dreharbeiten.

Schließlich gibt es in der Mönchguter Fischerklause nicht nur die besten Fischbrötchen weit und breit, sondern im Restaurant auch den legendären „Hornfischfilet-Zopf“ – neben vielen anderen Köstlichkeiten. Da hätten die Dreharbeiten auch noch ein, zwei Wochen länger dauern können – langweilig wird es dort nie!

Maske_01

 

 

Jetzt war Boxlegende Henry Maske zu Besuch und ebenfalls begeistert. Ganz sicher liegt das auch daran, dass die Fischerklause authentisch ist.

 

 

 

 

 

 

Backfischbrötchen haben nirgendwo etwas mit der Ostsee zu tun! Es sind immer Seelachsfilets aus dem Nordatlantik! Wie in Dresden, Düsseldorf, München und überall auch. Selbst der Sylter Fischkönig GOSCH, der mit „Ich Binz Gosch“ geworben hat und in Binz in der ersten Reihe eins seiner Selbstbedienungsrestaurants betreibt, lässt sich vom Großhandel mit den Seelachsfilets aus dem Nordatlantik beliefern.

Gosch_01
Drei Meter weiter ist die Ostsee, die Urlauber glauben, sie essen Ostsee-Fischbrötchen… Beim Backfisch-Brötchen sicher nicht. Selbst GOSCH in Binz lässt sich Seelachs-Filets aus dem Großhandel liefern. Im Ursprung aus dem Nordatlantik. Weit gereiste Tierchen also – und in Sichtweite schwimmen die Barsche in der Ostsee..
Ein Besuch in diesem Lokal war auch der pure Reinfall - in jeder Hinsicht. Da zieht der Name Gosch und sonst nichts. Und - da bin ich mir mit vielen befragten Gästen einig: Ein Mal und nie wieder! Für ihn sicher kein Problem, wenn es jeder aus der großen, ständig wechselnden Urlauberschaar nur einmal versucht. "Gosch auf Sylt ist gut - in den Filialen schleift es", sagte einer, der sich auskennt.
In Thiessow  (das ist ja zum Glück von Binz nicht sooo weit entfernt)  dagegen kommt der Backfisch ganz authentisch als Barsch aus der Ostsee – gefangen von einheimischen Fischern! Und dann schmeckt er lecker – in einem warmen Brötchen.

Ende Oktober allerdings macht die „Mönchguter Fischerklause“ Winterpause. Das Restaurant wohlgemerkt, nicht der Betrieb! Da wird weiter geräuchert, feinste Marinaden und Salate produziert … denn das gesamte Sortiment gibt es FRISCH VON RÜGEN ganzjährig in Chemnitz im Vita-Center.

Vitacenter_01
Gleich im Erdgeschoss im Vita-Center, zwischen Bäcker und Fleischer gibt es Rügenfisch täglich frisch.

Das einzigartige Backfischbrötchen und vieles mehr direkt zum Verzehr, aber natürlich auch zum Mitnehmen. Da lohnt sich eine kleine Reise allemal! Lediglich der Hornfischfilet-Zopf ist leider alle. Den gibt es dann wieder im nächsten Frühjahr, so lange der Vorrat reicht. Bis Mitte, Ende September etwa…

Details:     https://www.moenchguter-fischerklause.de/

Das grüne, heiße Geheimnis des Hornfischs gibt es hier:

Insel Rügen: ECHTEN, leckeren Ostsee-Backfisch gibt es nur in Thiessow!

Fotos: privat / Marius Jaster

Auch interessant:

UFO-Alarm auf der Insel Rügen!

 

Autor: Marius Jaster

Aus Liebe zur Natur, besonders aber zum Meer und zu den Landschaften, die von Wind und Meer geprägt sind, bin ich seit einigen Jahren als Ostseereporter unterwegs gewesen. Jetzt treibt mich als Inselreporter die Sehnsucht bevorzugt auf die Inseln, die ich mag. Und zwar nicht nur die der Ostsee. Ich arbeite als Freier Publizist und publiziere in verschiedenen Medien durch Texte, Bilder, Filme, sowie durch eigene Bücher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *