Rügen auf dem Holzweg. Update # 02: Meinungen und Fotos unserer Leser

Die ersten beiden Artikel zu diesem Thema („Insel Rügen ist auf dem Holzweg“ und dazu das „Update # 01“) schlagen ja richtig Wellen in Deutschland. Die geteilte Version auf Facebock bewegte schon über 5000 Menschen.

Danke zunächst an Frank Kettwig aus Buchholz für das tolle Titelfoto! (http://www.fotokettwig.dehttp://www.kettwig-design.de) das mich mit den Worten erreichte:

„Moin Herr Jaster, habe Ihnen mal ein Foto zum Thema angehängt. Bin seit Jahren auf Rügen als Fotograf unterwegs und muss leider auch die extreme Umweltvernichtung bestätigen.“

Uhr
Ja, es ist fünf vor 12 auf Rügen! Die Insel selbst, aber auch die „Butler“ ((Reinigungskräfte, Servicekräfte in der Gastronomie…) ersticken an dem hochgezüchteten Massentourismus mit dem entsprechenden Verkehr (Foto: Marius Jaster)

Ja, und in diesem „Update # 02“ gibt es jetzt Stimmen der Leser, die in den Kommentaren der anderen Artikel erschienen, oder direkt an mich herangetragen wurden/werden. Und JEDER darf das. Auch DU! Am Besten natürlich FOTOS! Wir können nicht überall gleichzeitig sein.

Baum_03
Die Allee zwischen Strissendorf und Moritzdorf auf Rügen. Bald schon Geschichte, weil die Straße wegen der vielen Störtebeker-Besucher und aus anderen Gründen auf 7,50 Meter verbreitert werden muss. Foto: Mario Frost
Jasmund
Ganz aktuell – 3. Mai 2017: Der Nationalpark Jasmund – beim Königsstuhl. Foto: Mario Frost

Bäume von Alleenstraßen, die noch stehen und bereits weiße Kreuze tragen – z.B. Richtung Ralswiek, oder Bäume, die mal standen, aber weg sind (Nationalpark Jasmund, Bergen, die Straße zwischen Samtens und Garz, wo wegen der neuen Straße auch die Alleenstraße ein Stück weichen musste)…. oder oder oder… Her damit!

Per Mail an: http://ostseereporter@Gmail.com

Du bekommst kein Honorar, aber Dein Name steht drunter (oder Pseudonym - wie Du willst). Mit der Zusendung versicherst Du, dass Du der Urheber bist und Rechte Dritter nicht bestehen.
Also: Augen auf, Foto machen und HER DAMIT! DANKE!

Und hier dann das, was uns schon erreicht hat: “Rügen auf dem Holzweg. Update # 02: Meinungen und Fotos unserer Leser” weiterlesen

Göttlich schlafen auf Rügen ist keine Selbstverständlichkeit

Die Insel Rügen wird als Reiseziel immer beliebter. Immer mehr Bettenburgen und Ferienhäuser entstehen. Wer jedoch das Besondere sucht, wird in der großen Flut der Angebote selten fündig. Plötzlich ist es zu laut, zu eng, oder das Ferienhäuschen befindet sich inmitten vieler anderer, dicht an dicht gebaut…

…oder es ist nicht richtig sauber, weil die Putzkolonnen für eine Vielzahl an Zimmern meist nur von 10 bis 16 Uhr Zeit haben. AN EINEM EINZIGEN SAMSTAG PRO WOCHE! „Bettenwechsel“ nennt sich das. Vor allem an Samstagen in der Saison, wo Ab- und Anreise in verstärkter Form aufeinander treffen – und der Stau nicht nur die Urlauber behindert und nervt, sondern auch diejenigen, die für sie arbeiten- ja, da kann es eng werden.

Hier erfahren Sie jetzt nicht, wo Sie Ihren Urlaub besser NICHT verbringen, sondern wir stellen Ihnen hier 18 Domizile der Insel Rügen zusammen, wo Sie Ihren Urlaub genießen können, wo Sie spüren können, was Sie wert sind.

1. Die fürstliche Adresse in Sassnitz, direkt IN DER „VILLA Fürstenhof“ – an der Strandpromenade von Sassnitz – mit Panorama-MEERblick: Das Appartement „Mohnblume“

UliTitel

Das Appartement „Mohnblume“ in der „Villa Fürstenhof“ liegt unmittelbar an der Strandpromenade von Sassnitz. Sie haben einen schönen Ausblick auf das offene Meer. Die moderne Inneneinrichtung im maritimen Flair lässt ihren Aufenthalt zu einem unvergessenen Highlight werden.

Durch die Lage in der Sassnitzer Altstadt, erreichen Sie nicht nur die Buchenwälder das Jasmunder Nationalparks, den Sassnitzer Tierpark oder die Ortsmitte bequem zu Fuß, auch der  Fischereihafen mit einer der längsten Außenmolen Europas und seinen diversen Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe des Fürstenhofes.

 

Uli_04

Genießen Sie den Meerblick, die moderne Einrichtung mit 2 Zimmern (bis 4 Personen) und Küche…  Auch Ihr Hund ist herzlich willkommen (bis 30 kg) und selbstverständlich steht Ihnen ein Parkplatz  zur Verfügung.

Uli_03

Uli_02

www.fuerstenhof-seeblick.de / Mail: seefuerst@icloud.com

FON: 0173 / 235 46 50