Was ist eigentlich 1 Tonne CO2? Wir sollen ja zahlen…

Vorwarnung: Dieser Artikel ist Textlastig, keine Fotos - aber GEIL!
Schon viele Jahre reden wir davon, dass wir noch die Luft, die wir atmen besteuern dürfen. Okay, NOCH spricht davon kein Mensch, sondern nur von der Luft, die wir mit unserer Technik, unserer Heizung „verpesten“. Und von was reden die da eigentlich?
Kennst Du das? Du hörst ständig den Begriff CO2 und wie böse dieses Kohlendioxyd ist und wie viele Tonnen, Tausende Tonnen, ja sogar Giga-Tonnen davon produziert werden… von wem auch immer.
Wahrscheinlich will es keiner mehr hören, es prallt ab wie ein Schneeball an einer Jack-Wolfskin-Jacke. Aber noch nie hat Dir einer erklärt, wie eine Tonne CO2 aussieht! Kannst Du Dir das vorstellen? Eine Tonne Fisch, das kann ich mir vorstellen. Ein hübsches Häufchen, wenn Tausend Fische mit etwa einem Kilo vor meinen Füßen liegen. Aber ein Gas?

Im Jahr 2008, als die Dänen im deutschen Lubmin das größte Steinkohlekraftwerk Deutschlands installieren wollten, fragte ich den Projektmanager, was 10 Millionen Tonnen CO2 im Jahr bedeuten. Und wie ich mir eine Tonne CO2 vorstellen darf. Passt sie in den Greifswalder Dom oder nicht? Er wusste es nicht und beendete die Frage mit der Antwort, die Fragezeit sei zu Ende. (Zum Glück hat eine große Initiative von Bürgern und Medien und und und… ihn wieder nach Hause geschickt und es gibt kein Steinkohlekraftwerk am Strand der Ostsee.)

Okay, so ist das Leben. Danke dem Leben, dass es mich erschaffen hat. Ich bin dafür bekannt, die kompliziertesten Dinge, die wir täglich um die Ohren geballert bekommen, die niemand wahrnimmt, geschweige denn versteht… zu erkennen, zu erklären – und zwar so, dass es auch der Biertrinker versteht. Also Klartext – auch für alle Politiker, die nicht wissen, über WAS sie da eigentlich debattieren:

1 Gramm Co2 passt in eine Bierflasche. Gerade so. „Was ist eigentlich 1 Tonne CO2? Wir sollen ja zahlen…“ weiterlesen