Insel Rügen: Blaues Schaf im „Whisky-Express“ und kein Bus fährt da hin

Sonntag früh um 7 - kein Mensch auf der Straße - und mit dem Fahrrad unterwegs.
Sonntag früh fährt auf Rügen fast nichts. Kein Bus, kein Auto… dafür gibt es E-Bikes und schöne landschaftliche Impressionen

Mit Videos!

„Eine Insel mit viel Bus“ – so wirbt die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) auf ihren Bussen. Tatsächlich fahren da auch ganz viele durch die Landschaft. Viel zu oft leer, oder fast leer. Sage ich zum Fahrer: „Niemand da außer mir – da bin ich ja ganz alleine in dem Riesenbus“. Sagt er: „Schön, dass Du da bist, sonst wäre ICH ganz alleine“. Das trifft meist abends zu. Am Tag sind ja die Schüler, die wohl die Überzahl der Fahrgäste darstellen. Deswegen fährt während der Ferien nicht mal ein Bus früh am Morgen. Sonntags sowieso nicht. Und wenn doch, dann nicht dort, wo Du ihn brauchst.

Außer in der Hochsaison oder zu Schülerfahrzeiten sind die Busse oft leer, fast leer…
„Insel Rügen: Blaues Schaf im „Whisky-Express“ und kein Bus fährt da hin“ weiterlesen

Einmal poppen in Polen, richtig teuer natürlich, weil: ungeschützt… und dann in Deutschland den Gesundheitspass geholt…

Das Wichtigste zuerst: Am 9. März 2020. Deutschland dreht am Rad. Wegen dem Corona-Virus. Okay, es gibt hier schon 2 Tote. Und ganz viel Panik-Mache in den Medien. Wer weiß, von was sie ablenken. !? Oder was das ganze Spektakel soll. Wirtschaftskassen auffüllen, Lager leeren… es ist so, wie wenn man Bomben baut. Die müssen ja irgendwann auch mal „verbraucht“ werden. Fakt ist: Zwei Deutsche Tote. Alt. Aber auch 25.000 Tote im letzten Jahr ganz einfach an der „normalen“ Influenza“ gestorben, dann sind noch rund 3000 auf der Straße gestorben und exakt einfach 417 Menschen ertrunken. Die, die da noch von den Kreidefelsen gefallen sind… oder unter ihnen erschlagen… gar nicht mitgerechnet.

Und hier zum Ursprung des Artikels, nämlich WIE Hygiene in Deutschland wichtig ist (oder war):

Okay, diese Überschrift ist frech, spitz, überzogen und doll. Fast zu doll, auch für mich, aber welche Überschrift hätte ich denn wählen sollen? Alle Fakten passen nicht in eine Überschrift. Das Thema allerdings ist sehr brisant! Und DESWEGEN ist diese Überschrift – nennen wir es mal: BRUTAL.

Manch einer wird sofort abgestoßen wegklicken. Ein Anderer, der sich genau DAS (ohne dem Ziel einen Gesundheitspass zu erwerben) wünscht und Hinweise darauf erhofft, wie und wo das einfach geht in Polen, der eben dann auch. Ganz enttäuscht. Aber da kann ich ihm nicht helfen. Tut mir leid! Klick weg – und fertig ist der Lack!

Ich kann das so frech sagen, weil ich hier Informationen anbiete, die wichtig sind – zumindest für diese Menschen, die sie brauchen. Vielleicht auch für Dich! Denn Du wirst in Zukunft GANZ GENAU darauf achten, in welches Restaurant Du gehst. Oder in welches auch nicht. Und Du wirst wissen warum! Intuition nennt man das. Und die ist besonders stark, wenn sie durch Informationen (schlimmer noch, EIGENE ERLEBNISSE) genau geschärft wurde – so wie das Messer eines Spitzenkochs.

Also bleibt es nun mal so: In eine Überschrift, da passt nicht ALLES hinein. Kein aktueller CORONA-Virus, auch nicht seine Wirkung und erst recht nicht seine Verbreitung, die ja aktuell (Januar 2020) fast schon die ganze Welt bewegt. Weil:

Ein Virus fliegt mit im Flieger. Nach Frankfurt, Hamburg, London, Paris, Honolulu, Hawaii, Dubai, Moskau, Washington und Berlin. Und überall hin. Und wenn er erst einmal da ist, kann er sich weiter verbreiten. So ein Virus lebt heutzutage global. Durch unser Zutun. Er ist schon etwas Anderes als früher die lokal begrenzte Pest.

Wir haben also – neben den Kriegstreibern, Bombenwerfern und anderen machtbesessenen Narzissten eine heimliche und stille Waffe der Natur. Oder wurde sie durch Menschenhand erzeugt und als Waffe der Natur getarnt? Wer weiß das schon! Ich nicht.

Zurück zur Überschrift: Würde sie alles in einem Satz erklären, wäre es ja keine Überschrift, die nur auf den Inhalt des Artikels neugierig machen soll.

Zurück zum Thema und dem Ursprung dieses Artikels:

Diese Verbreitung von Viren erfolgt zuerst – wie eine normale Grippe – durch schlechte, oder miserable hygienische Bedingungen. In diesem Fall an manchen Orten in Asien. Auf Märkten unter fast freiem Himmel, auf denen es tote Schlangen, Würmer, Füchse und als Delikatesse auch Fledermäuse gibt. Tote Hunde und Katzen als Sonntagsbraten – oder für die Suppe – wahrscheinlich auch. Der Geschmack der Asiaten ist eben ein anderer als der europäische oder speziell deutsche Geschmack. Immerhin sind wir Deutschen lern- und anpassungsfähig. Das erste Restaurant in Deutschland bietet Waschbären an. „Waschbären sind eine Plage“ heißt es. Ein Waschbär bietet etwa ein Kilo Fleisch, also ein Menü für zwei Personen – für runde 25 Euro pro Portion. Waschbären sind also eine Plage und deswegen wird es nach diesem „Startschuss“ (und damit Vorbild) bald weit und breit Waschbären zu essen geben. Wie an manchen Orten in Asien eben auch Ratten. Essen wir die Plagegeister lieber auf! Wäre ja auch schade um das Fleisch. Vor allem ist der EINKAUFSPREIS billig, oder er liegt bei Null. „Teure Fellnase als billige Entsorgung von Plagegeistern“ ließe sich auf die Karte schreiben.

Oder vielleicht sollte ich mal mit Steffen Henssler verhandeln. Er hat ein Restaurant, kennt sich mit Wasserlebewesen aus und – ja, wir wärs denn mit einer Wollhandkrabbe auf dem Teller? Eingeschifft durch Ballastwasser der Meereskreuzer – und auch eine Plage…

Und JA, noch einmal betont –  das passt nun nicht alles in EINE Überschrift!  Aber dafür der Rest in diesen Artikel. Bleiben wir bei der Hygiene. Zurück zum Ursprung:

Also JA! Nur mal angenommen: Da gehst Du mal richtig f***** bei einer Nutte in Polen. Eine Woche später dann in Deutschland machst Du Dich auf den Weg zum Erwerb eines Gesundheitszeugnisses vom Amtsarzt. Ich habe das des Spaßes wegen mal probiert. Ich brauche das ja angeblich für einen neuen Job. In der Lebensmittelbranche.

Amt_05
Das Objekt der Begierde – der so genannte Gesundheitspass. Wenn es Führerscheine auch so einfach gäbe…

„AMT“ – Kennst Du dieses Wort? Nach BREXIT, GREXIT, GROKO… GZSZ, und was es noch alles gibt… GNTM, DSDS… Häää, und da gibt es noch so viel mehr… SUV (Sinnloses, Unnützes Vehikel) wie erklärt man DAS! ???? Das Wort „DAS“ erklärt sich einfach: „Dummheit Am Schluss. Mit „A-M-T“ das dauert noch bisschen… Oder, diese ganzen Abkürzungen sind die Ablenkung vom echten Leben?

Also hab ich: Mir erstens Aids geholt in Polen, und natürlich einen Tripper und Sackratten. Mal sinnlos poppen eben für viel Geld und ohne Schutz. „Einmal poppen in Polen, richtig teuer natürlich, weil: ungeschützt… und dann in Deutschland den Gesundheitspass geholt…“ weiterlesen

Gediegen, gesund und authentisch essen und schlemmen auf Rügen …

… manchmal ist das eine Kunst. Und satt werden wollen Sie auch. 

Hier sind 18 lohnenswerte Geheimtipps auf Rügen.

Die Wenigsten kochen in ihrem Urlaub das Essen selbst. Und nicht jeder gönnt sich die Verpflegung in einem 5-Sterne-Hotel oder in einem ausgefallenen Luxus-„Fresstempel“. Aber wo gibt es dann gutes Essen in sauberem Ambiente? Wo das Einmalige? Wo gibt es OSTSEE-Fisch und heimisches Wild? Wo gibt es Speisen aus frischen, regionalen Zutaten? Also das, was Sie sich – gerade im Urlaub – von HIER erwünschen; alles das eben, was Rügen ausmacht? 

Und wo werden Sie enttäuscht und veralbert? Das nun wiederum ist nicht Thema dieses Artikels und finden Sie am Besten selbst heraus. Möglichkeiten gibt es dafür genug.

Blumenkohl
Wenn das Essen auf dem Tisch steht, soll es auch schmecken, frisch und gesund sein

Kleiner großer Hinweis: Vertrauen Sie Ihrer Nase, Ihren Augen und Ihrer Intuition. Oder uns. Wir finden jetzt die 18 Restaurants auf Rügen, in denen Sie ein EINMALIGES Erlebnis und / oder EINZIGARTIGE Speisen erhalten. Oder eine Kombination davon. Für Urlauber und Einheimische.

Insel Rügen: Großes Kino im alten Kino in Putbus: Hier werden einzigartige Waffeln geschmiedet!

Auf geht’s: ZUM SCHWARZEN BÄREN

UFO-Alarm auf der Insel Rügen!

Im „Walfisch“ in Lobbe gibt es ALLES – außer Walfisch…

Insel Rügen: Das „Pommernstübchen“ in Putbus erwartet Sie mit „Pommerscher Küche“

Insel Rügen: ECHTEN, leckeren Ostsee-Backfisch gibt es nur in Thiessow!

Im Affenhaus in Putbus tanzt der Bär!

Insel Rügen: Wenn es wild hergeht und alles aus eigenem Hause kommt!


„Gediegen, gesund und authentisch essen und schlemmen auf Rügen …“ weiterlesen

Weiße Perle der Insel Rügen: Putbus. Hier begann das Baden auf Rügen. Heute tobt in Binz der Wahnsinn.

Das Neueste immer zuerst:

Manche Artikel sind zeitlos – und doch ändert sich mit der Zeit Einiges. So ist es auch in Putbus. Hier kannst Du die Einzigartigkeit dieser Stadt auf Rügen ergründen und viel Wissenswertes erfahren. Und wenn Du den Artikel schon kennst, dann hast Du den Luxus, das Neue hier gleich am Anfang zu sehen.

Neu & sensationell: Der Hof-Friseur in der fürstlichen Stadt Putbus auf Rügen

„Fahren wir mal nach Putbach und Lauterbus“, sagen manche Menschen scherzhalber und meinen natürlich Putbus und Lauterbach auf der Insel Rügen. Manche fahren auch gern „Hinter den Holunderbusch!“ Das leitet sich aus dem slawischen  „pod boz“ ab und heißt auf deutsch: Putbus.

Abendstimmung in Lauterbach (2)
Abendstimmung in Lauterbach bei Putbus

Lauterbach ist ein Ortsteil von Putbus und nahtlos mit der „Weißen Stadt“ verwachsen.

Auf geht’s: ZUM SCHWARZEN BÄREN

Viele Touristen queren diese Stadt leider nur auf ihrem Weg zu anderen Orten der Insel. Die einmalige Schönheit der Stadt bleibt ihnen dadurch verborgen. Dabei hat gerade Putbus einzigartige Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und lauschige Plätzchen zu bieten. „Weiße Perle der Insel Rügen: Putbus. Hier begann das Baden auf Rügen. Heute tobt in Binz der Wahnsinn.“ weiterlesen

„Fahren wir mal nach Putbach und Lauterbus“, sagen manche Menschen scherzhalber und meinen natürlich Putbus und Lauterbach auf der Insel Rügen. Manche fahren auch gern „Hinter den Holunderbusch!“ Das leitet sich aus dem slawischen  „pod boz“ ab und heißt auf deutsch: Putbus.

Abendstimmung in Lauterbach (2)
Abendstimmung in Lauterbach bei Putbus

Lauterbach ist ein Ortsteil von Putbus und nahtlos mit der „Weißen Stadt“ verwachsen.

Auf geht’s: ZUM SCHWARZEN BÄREN

Viele Touristen queren diese Stadt leider nur auf ihrem Weg zu anderen Orten der Insel. Die einmalige Schönheit der Stadt bleibt ihnen dadurch verborgen. Dabei hat gerade Putbus einzigartige Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und lauschige Plätzchen zu bieten. „Weiße Perle der Insel Rügen: Putbus. Hier begann das Baden auf Rügen. Heute tobt in Binz der Wahnsinn.“ weiterlesen