Im Affenhaus in Putbus tanzt der Bär!

DSC02724

Da lohnt sich doch bei einem Besuch auf Rügen direkt auch ein Besuch im Putbusser Schlosspark, einem der schönsten Parks in Norddeutschland. Entstanden nach dem Vorbild von Sanssouci.

In Fürst Maltes ehemaligem Affenhaus, unweit vom Marstall, tobt jetzt der Bär bei leckersten Kuchen, Torten, Kaffee, einzigartig gutem Cappucino und – so sagt man es Eigentümerin Karin Ernst nach: „Dem leckersten Pfefferhering der Insel“. So ist das eben, wenn aus einem ehemaligen Affenhaus das

„Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum“

entstanden ist. 1994 hat Karin Ernst es eröffnet und liebevoll eingerichtet. 400 wertvolle Puppen, 35 Puppenstuben, über 70 Teddys und – natürlich auch ein Affe – lassen sich allabendlich vom Sandmann in den Schlaf wiegen. Eine umfangreiche Sammlung an Spielzeug und anderen Raritäten der Vergangenheit runden das Sehenswerte ab.

Sandmann

Die Exponate stammen aus den Jahren von 1750 bis 1950.

DSC02738

Eine wunderschöne Außenterrasse und freundliche Bedienung am Schwanenteich bieten dem Besucher bestes Ambiente für Kaffee, Kuchen und Pfefferhering.

DSC02733
Auch an Spaß für die Kleinen ist gedacht, wenn zum Beispiel Mami Kasperle spielen darf…

DSC02743

Torte

Die leckeren Kuchen und Torten werden aus feinsten Zutaten täglich im eigenen Haus frisch zubereitet. Mit frischen, echten Eiern statt Industrie-Kram aus der Tüte, mit echter Butter… und ganz viel Liebe. Das lässt sich schmecken und ich bin Zeuge davon, wie Gäste von der Terrasse noch einmal in den Pavillon kommen, um sich bei Chefin Karin Ernst zu bedanken.

 

Natürlich kommt auch der Pfefferhering aus dem Affenhaus – nach eigener Rezeptur. Und ich habe ihn probiert – „Du schreist nach Mehr!“

Von Juni bis Ende August finden immer Donnerstags, von 17:30 bis 19:30 Picknick-Events statt, bei dem sich Jung und Alt wohlfühlen können.

Oscar_01
Gestatten, ich bin Oscar. Meine Freunde sind alle im Museum. Ein Besuch lohnt sich!
DSC02767
Ich bin ein kleiner Vorgeschmack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC02762
Auch im Inneren des Puppenmuseums ist genug Platz für Cafe-Gäste und ein besonderes Ambiente zum Verweilen

DSC02757

Museum

Das „Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum“ ist von Februar bis Mitte November  täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Außerdem zu Weihnachten vom 25. Dezember bis 06. Januar.

Fon: 038 301 – 6 09 59 Mobil: 0172 – 300 38 24

http://www.puppenmuseum-putbus.de

Mail: http://karin_ernst@t-online.de

Fotos: © Marius Jaster, Sabine Funke, Karin Ernst

Autor: Marius Jaster

Aus Liebe zur Natur, besonders aber zum Meer und zu den Landschaften, die von Wind und Meer geprägt sind, bin ich seit einigen Jahren als Ostseereporter unterwegs gewesen. Jetzt treibt mich als Inselreporter die Sehnsucht bevorzugt auf die Inseln die ich mag. Und zwar nicht nur die der Ostsee. Ich arbeite als Freier Publizist und publiziere in verschiedenen Medien durch Texte, Bilder, und Filme, sowie durch eigene Bücher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *