Na dann: Bis nächstes Jahr halb drei :-) Und SO trinkt man Sekt heute!

Sekt_04

Mit dem Sekt ist das so eine Sache. Eine Flasche für zwei, drei Leute ist manchmal bisschen wenig. Und eine zweite, dritte oder vierte wird dann nicht leer. Am nächsten Tag schmeckt er nicht mehr… Die Lösung des Problems IST DA, und kaum einer weiß es. Deswegen diese Zeilen, dieses Video und paar Fotos… Kurzum: Gut informiert mit „Inselreport.eu“. 

Das Video ohne wörtliche Erklärung, aber Du siehst ja…

Es ist also ganz einfach und mit ABSICHT so gemacht:

Den Plastikkorken unten abschneiden, den roten Deckel abmachen und schon ist ein fantastischer Ausgießer vorhanden. Das macht sich besser als direkt aus dem Glasflaschenhals.

.Sekt_02

Tja, und der Plastik-Korken lässt sich mit dem roten Deckel auch wieder verschließen, wenn eine Flasche doch nicht leer wird. So bleibt der Sekt prickelnd frisch….

Sekt_01

Und so hat die Sekt-Trink-Kultur auch jenseits der echten Kork-Korken ihren Spaß. Das Wichtigste: Schmecken (und wirken) muss es :-)

Also dann: Prost! und auf ein schönes, gesundes und erlebnisreiches Jahr 2019!

Fotos / Video: © Marius Jaster

Autor: Marius Jaster

Aus Liebe zur Natur, besonders aber zum Meer und zu den Landschaften, die von Wind und Meer geprägt sind, bin ich seit einigen Jahren als Ostseereporter unterwegs gewesen. Jetzt treibt mich als Inselreporter die Sehnsucht bevorzugt auf die Inseln, die ich mag. Und zwar nicht nur die der Ostsee. Ich arbeite als Freier Publizist und publiziere in verschiedenen Medien durch Texte, Bilder, Filme, sowie durch eigene Bücher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *