Der schönste Arbeitsplatz auf Rügen ist am Kap Arkona

Peters_09_A

November 2017: Nils Peters ist leider verstorben. Gedenken wir ihm und seiner hervorragenden Arbeit.

25. April 2017: Aus akuten gesundheitlichen Gründen wurde die Ausstellung abgebaut und ist einfach  nicht mehr da. Ihr habt die einmalige Gelegenheit, die letzten Unikate online zu betrachten und zu bestellen. Der Link ist in der Mitte des trotzdem spannenden Artikels.

Es ist nicht ganz alltäglich,

Peters_02_A

dass Künstler ihr handwerkliches Können in einem offenen Atelier präsentieren. Wenn es dann noch die Glaskuppel des Peilturmes am Kap Arkona ist, spürt der Besucher neben den atemberaubenden Ausblicken eine besondere Magie. Das liegt nicht zuletzt an der Ausstrahlung der funkelnden Schönheiten, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Hut_AVorab: Bei diesem Artikel geht am Ende der Hut rum! Gute Arbeit kann nur entstehen, wenn sie auch wertgeschätzt wird! Hier kann es nur der Leser sein, also DU.

Unterstütze bitte gute Arbeit mit einer angemessenen Spende.

Und weil ich gar keinen Hut habe, kommt dann die "Goldene Schale", die natürlich nur aus Messing ist.
Vielen Dank für Deine Hilfe, die weitere Projekte ermöglicht!

Peters_13_A

Nils Peters lädt Sie ein, an diesem besonderen Ort in die Welt faszinierender Edelsteine und Mineralien einzutauchen. Besuchen Sie ihn von Mai bis Oktober! Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfalt dieser außergewöhnlichen Schmuck-Kollektion.

Peters_03_A

Inspiriert von der Natur entwirft und gestaltet Nils Peters diese Unikate aus Steinen und Metallen. Beides sieht er als wichtige Geschenke der Natur und behandelt sie mit Respekt, Achtsamkeit und Liebe. Das ist seinen Schmuckstücken auch anzusehen. So werden sie für jeden, der diesen Schmuck trägt, zu einem wertvollen Begleiter.

Die Geschenke der Ostsee Peters_09_A

– Bernstein und Fossilien – bringt er in seine Kunstwerke ebenso ein wie Opale und weitere Edelsteine unterschiedlichster Herkünfte.

Peters_06_A

Durch langwierige Arbeitsschritte – von der Begutachtung des Rohsteins über das Schleifen und Formen bis letztlich zur Politur entlockt Nils Peters den Steinen ihre innere Schönheit, die sie im Sonnenlicht den Menschen offenbaren. Vereint mit Metallen – vorrangig Gold und feinstem Silber – werden sie zu einzigartigen Schmuckstücken aller Art vollendet: Halsschmuck, Ringe, Broschen, Ohrschmuck, Eheringe… selbst für die Gestaltung Ihrer Wohnräume finden Sie in der Ausstellung im Turm unterhalb der Glaskuppel einzigartige Accessoires.

Lassen Sie sich bei einem Besuch überraschen, schauen Sie dem Dipl. Schmuck- und Edelsteingestalter bei seiner Arbeit über die Schulter und genießen Sie die einzigartige Aussicht auf die Insel Rügen!

Peters_07_A

Von Mai bis Ende Oktober ist die Ausstellung im Peilturm zu sehen, bevor sie dann in Wiesbaden und ggf. anderen Städten zu sehen ist.

Das Schöne für die Insel Rügen:

Nach diesen weiteren Ausstellungen ist Nils Peters im Frühjahr wieder im Peilturm am Kap Arkona, für Ihren Sonnensommer der besonderen Art.

Weitere Informationen finden Sie auf

www.sonnenschmuck.com

 

Peters_01_A

Die Glaskugel hängt vor einer Scheibe der Kuppel und zeigt alles verkehrt herum. Ostsee oben, Himmel unten und die Glaskuppel sowohl oben wie unten.

Geldschale_01_A-768x496Zur "Goldenen Schale": Es macht unheimlich viel Spaß, einen Vortrag zu halten oder eine Buchlesung. Und dann in meine goldene Schale zu schauen und die Wertschätzung zu erleben. Ja, weil das alles ja auch Arbeit macht. Zu Deinem Wohle. Online ist es anders. Du kannst nicht in die Hosentasche greifen und Deine Wertschätzung in meine goldene Schale werfen. Okay, es gibt Bezahl-Modelle. Will ich aber nicht, weil auch eine Mama von 5 Kindern, die vielleicht auf staatliche Hilfe angewiesen ist und am Monatsende die letzten Spaghetti-Stangen zählt, ein Recht hat auf diese Informationen. Für sich und natürlich die Kinder. Wenn Du gerade nicht die letzten Spaghetti zählst, darfst Du einschätzen, was DIESER ARTIKEL DIR gebracht hat und Dir WERT ist. Stichwort „Goldene Schale“, vielleicht noch einen Hinweis, welchen Artikel es betrifft und los gehts: 
IBAN: DE 088 50 200 86 000 803 55 12 (BIC: HYVEDE MM 496) 
Und DAAANKE! Thank you! Mucho Gracias!

Peters_08_A

Im Inneren der Glaskuppel des Peilturmes tummeln sich immer wieder Besucher und sind fasziniert von den Kunstwerken und der Aussicht – und von einer magischen Atmosphäre umgeben.

Ich durfte miterleben, wie Nils Peters mal schnell eine Sonne in Silber herstellt. Das Rezept ist einfach: Man nehme Silber, eine spezielle Matrize, in die ein paar Ritze eingefügt sind – wie die Strahlen der Sonne eben – und einen Bunsenbrenner…

Peters_11_A

Nachdem das Silber flüssig war, gab es mit einem zweiten Klotz Druck von oben und fertig sind die Strahlen der Sonne im Silber, wie unten zu sehen ist. Anschließend kann die weitere Bearbeitung erfolgen.

Peters_12_A

Peters_10_A

Ein weiterer Vorteil eines Besuchs auf dem Peilturm ist die faszinierende Aussicht auf den Leuchtturm oder die Ostsee. Und der kleine Fitness-Spurt bis in die Kuppel. Aber keine Sorge, innerhalb des Turmes werden Sie mit besonderen Ausstellungen belohnt.

Peters_04_A

Peters_05A

But not forget:

Geldschale_02_A-768x545Aus der "Goldenen Schale" kann nur heraus fließen, was hinein kommt. Stichwort „Goldene Schale“, vielleicht noch einen Hinweis, welchen Artikel es betrifft und los gehts: 



IBAN: DE 088 50 200 86 000 803 55 12 (BIC: HYVEDE MM 496) Und DAAANKE! PS: Wenn Du eine Rechnung brauchst, mit ausgewiesener Mwst., schickst Du mir (vorher oder nachher) eine Mail an ostseereporter@Gmail.com

DANKE, Thank you, Mucho Gracias!

Fotos: © Marius Jaster / B.B

 

Autor: Marius Jaster

Aus Liebe zur Natur, besonders aber zum Meer und zu den Landschaften, die von Wind und Meer geprägt sind, bin ich seit einigen Jahren als Ostseereporter unterwegs gewesen. Jetzt treibt mich als Inselreporter die Sehnsucht bevorzugt auf die Inseln die ich mag. Und zwar nicht nur die der Ostsee. Ich arbeite als Freier Publizist und publiziere in verschiedenen Medien durch Texte, Bilder, und Filme, sowie durch eigene Bücher.

2 Gedanken zu „Der schönste Arbeitsplatz auf Rügen ist am Kap Arkona“

  1. Das ist aber auch ein toller Arbeitsplatz da oben auf dem Peilturm am Kap Arkona! Ich selber bin schon oben gewesen , diese Aussicht ist einfach nur der Hammer. Also macht euch auf den Weg, es lohnt sich !

  2. Lernte ihn dort kennen und besuchte ihn danach bei seiner Ausstellung in Wiesbaden; faszinierend schöne Arbeiten ! Der nächste November kommt bestimmt und ich mache einen Spaziergang nach dort und suche mir evtl. was schönes erschwingliches aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *