Insel Rügen: Das „Pommernstübchen“ in Putbus erwartet Sie mit „Pommerscher Küche“

koos_weis
P1090957_kl_750
Fast neben dem Kleinbahnhof, wo mehrmals täglich ein „Rasender Roland“ verkehrt und sich gleichzeitig das Zuhause der Dampflokomotiven und historischen Züge befindet – aber auch in direkter Nähe des Putbusser Parks – lädt das „Pommernstübchen“ zum Verweilen ein.

Nur 2 Minuten zu Fuß vom Bahnhof der Kleinbahn „Rasender Roland“ entfernt können Sie sich in vielfältiger Weise überraschen lassen. Das „Pommernstübchen“, Restaurant im „Hotel Koos“, bietet traditionelle Hausmannskost und natürlich „Pommersche Küche“ an. Das steht gleich zu Beginn in der Speisekarte: „In Auswahl und Zusammenstellung der Speisekarte lassen wir uns leiten von den Worten des pommerschen Heimatkünstlers Walter Schröder, der 1928 die Zeilen ‚Mien Pommernland‘ schrieb“:

"Von allen Ländern die ich sah, in Ost, Süd, Nord und Westen, gefällst du mir mein Pommernland am allerbesten. Nicht bloß, weil du meine Heimat bist, nicht darum will ich dich preisen - du könntest dich mit deiner Schönheit ruhig allen Menschen zeigen. An deinen Ufern, da hab ich so manches Mal gesessen und habe es gefühlt: Kannst mit der ganzen Welt dich messen."
P1090729_1
Neben den gemütlichen Gasträumen bietet die Terasse bei Sonnenschein herrliche Gelegenheiten ins Gespräch zu kommen und Sonne und das Geschehen in Putbus zu genießen.

Die Pommersche Küche“ würde in jedem internationalen Wettstreit mithalten können, denn sie ist – wie Hans Werner Richter 1970 schrieb „nicht luxuriös, aber gediegen.“ Sie besteht aus 4 Grundnahrungsmitteln: Hering, Gans, Schwein und Kartoffeln. Allerdings: Pommersche Heringe, pommersche Gänse, Schweine und Kartoffeln.

gastraum_1

Natürlich ist das Angebot der Speisekarte weitaus vielfältiger.  Neben dem Hering gibt es auch Zander und Co. – und natürlich gibt es auch für den Wild-Liebhaber eine gute Auswahl, ebenso wie für Salat-Fans… Kurzum: Für jeden ist etwas dabei – und das zu sehr moderaten Preisen.

P1030167
Gediegene Gasträume bieten ein schönes Ambiente für die leckeren Speisen, auch die der „Pommerschen Küche“.

Lassen Sie sich verführen! In einem sauberen und stilvoll eingerichteten Ambiente erwartet Sie eine freundliche und schnelle Bedienung. Auch Reisegruppen, die mit dem Bus unterwegs sind, sind willkommen!

Doch damit nicht genug: Von der Terasse des Hotels aus sehen und hören Sie die Rügener Kleinbahn „Rasender Roland“ auf dem Weg nach Lauterbach entlangschnaufen, im Biergarten gibt es zudem auch Möglichkeiten für zünftige Grillpartys  und nicht überall zu finden: Die Kegelbahn, die (nach Vorbestellung) Spaß für bis zu 35 Personen bietet.

DSC00653
Er kommt immer wieder: Der „Rasende Roland“ und ist direkt zu hören, zu sehen und lässt sich auch nur durch wenige Fußschritte vom „Pommernstübchen“ direkt bestaunen und anfassen.

Im Hotel selbst können Sie Ihren Aufenthalt verlängern und sich auf behagliche, komfortable und schallisolierte Zimmer freuen.

Kostenlose Parkplätze sind selbstverständlich.

Ein Besuch lohnt sich also im Sommer wie im Winter!

Winteröffnungszeiten: Mo – Fr: ab 15 Uhr / Wochenende ab 12:00 Uhr; Küchenschluss 21:00 Uhr

Sommeröffnungszeiten: Täglich 11 – 23 Uhr

Also: Auf gehts ins „Pommernstübchen“ im Hotel Koos in Putbus auf Rügen:

Bahnhofstraße 9, 18581 Putbus

Fon: 038 301 / 2278  Fax: 038 301 / 8 11 45

Mail: Hotel.Koos@t-online.de

http://www.hotel-auf-ruegen.de

Schlafen in Putbus? Es gibt da ein gut gelegenes Hotel…!

 

Autor: Marius Jaster

Aus Liebe zur Natur, besonders aber zum Meer und zu den Landschaften, die von Wind und Meer geprägt sind, bin ich seit einigen Jahren als Ostseereporter unterwegs gewesen. Jetzt treibt mich als Inselreporter die Sehnsucht bevorzugt auf die Inseln die ich mag. Und zwar nicht nur die der Ostsee. Ich arbeite als Freier Publizist und publiziere in verschiedenen Medien durch Texte, Bilder, und Filme, sowie durch eigene Bücher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *